Nusstorte aus dem Engadin – Anno 1881

Dieses Nussküchlein wurde nach einem französischem Originalrezept nachgebacken.

Seit Jahrhunderten kennt man die berühmte Nusstorte aus dem Engadin. Ihre Geschichte ist mit der Auswanderung der Zuckerbäcker verknüpft, die im späten Mittelalter Richtung Italien und Frankreich zogen und damit das Rezept mitbrachten.

Wenn im Herbst due Bäume ihr Herbstkleid anzogen, schickte man häufig Kinder zum Nüsse sammeln. Emsig und mit geschickten Händen wurden die raren Baumfrüchte aus dem Gras aufgelesen und wie in Schatz in der Schürzentasche nach Hause getragen. Und jede einzelne Nuss war eine Köstlichkeit für den feinen Bündner Nusskuchen.

Bedeckt wird die Nusstorte mit Massa Ticino, einem Rollfondant, welches auch gerne zum Modellieren und Gestalten von Figuren, Blumen, Dekorelementen auf Torten eingesetzt wird.
Wir bieten die Nusstorte mit und ohne Fondant Eindeckung an. Bitte achte daher bei der Bestellung darauf, welche Nusstorte Du haben möchtest.

Mit diesem Gebäck genießen Sie einen kulinarischen Moment der Schweizer Geschichte. 

Zutaten: Mehl, Zucker, Butter, Ei, Salz, Baumnüsse, Rahm

Gewicht: 300g
Durchmesser: 12cm

Wissenswertes über den Zuckerbäcker aus dem Engadin

Die Geschichte der Engadiner Zuckerbäcker beginnt im 15.Jahrhundert. Es herrschte eine große Hungersnot, so dass die Grundversorgung der Familien nicht ausreichte. So waren fortan bis ins 19.Jahrhundert hinein, Jugendliche und jüngere Erwerbstätige gezwungen, die Bündner Täler zu verlassen und anderwärtig Arbeit zu suchen, um Lohn und Brot in der Fremde zu verdienen.

Während in der Survelsa und in Mittelbünden die Auswanderer sich eher dem Söldnerleben anschlossen, entschieden sich die Jungen aus den Südtälern Val Münstair, Puschlav und Bergell das Handwerk des Zuckerbäckers zu erlernen.

Die Bündner Zuckerbäcker lassen sich in 891 Städten nachweisen, von Kopenhagen im Norden bis Florenz im Süden, Gibraltar im Westen bis St. Petersburg im Osten. Mit dem erlernten Handwerk machten sich die Schweizer Zuckerbäcker vieler Orts einen sehr guten Namen und begannen eigene Bäckereien aufzubauen. Dies kam aber nicht überall gut an und die Einheimischen zeigten große Missgunst. Oder die ausgewanderten Bündner arbeiteten als Bäckerhilfen in den dortigen Bäckereien. Kinderarbeit war gang und gäbe, ebenso die Lohnauszahlung am Ende eines fünf Jahresarbeitervertrages. Die tägliche Arbeitszeit in den meist lichtlosen Backstuben dauerte in der Regel 14 Stunden.

Die Zuckerbäcker, welche aus der Fremde wieder ins Bündnerland zurückkehrten und ihr erlerntes Handwerk weiterentwickelten und eine Bäckerei aufbauten, kamen zu großem Ansehen und bald auch zu Reichtum und sogar zu einem eigenen Viertel in Poschiavo.

Über Annelies Zuckerbäckerei

Traditionelle Köstlichkeiten anno dazumal, werden wieder genussvoll entdeckt

Begleite uns auf der kulinarischen Reise durch verschiedene Zeitepochen und Regionen der Schweiz. Spüre etwas von der Schweizer Geschichte, denn die Gebäcke erzählen von Brauchtum, Hungersnot und Festlichkeiten, aber auch von Armut und den feinen Backideen der Bäuerinnen und Zuckerbäcker/innen.

Vom Entdecken neuer Gewürze, vom Holzofen bis zum Elektroherd, die Reise ist spannend und soll Dich durch eine abwechslungsreiche Genusszeit führen.

Die Rezeptsammlung geht bis ins 12. Jahrhundert zurück und überrascht mit manchen Gaumenfreuden. Die Rezepte sind alles Originale und in Geschichtsbüchern erwähnt. Die Gebäcke werden originalgetreu mit den Zutaten und in der Form nachgebacken.

Freue Dich über einzigartige Süßigkeiten, welche (fast) in Vergessenheit geraten sind.

Dabei gilt es die geschichtlichen Begebenheiten (Brauchtum), die Region und die Besonderheit der einzelnen Gebäcke in Erfahrung zu bringen. Leider ist es nicht bei allen Backwaren möglich, denn viele Bräuche und Informationen sind von Generation zu Generation verloren gegangen, dafür bereichern und beeinflussen uns neue, länderübergreifende Traditionen (Oktoberfest, Halloween).

Gewicht 300 g
Dekoration

Mit Fondant-Bild, Ohne Fondant-Bild

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Nusstorte Engadin Nusstorte aus dem Engadin | An...

15,00 CHF20,00 CHF

Buy now