Bio – Matcha Tee “Cooking Premium” von Teelirium

Wer gerne grünen Tee trinkt und weiß, wie gesund er ist, sollte unbedingt auch Matcha-Tee probieren. Denn der leuchtend grüne Tee übertrifft die Wirkung eines klassischen grünen Tees und liefert bis zu 137-mal mehr Antioxidantien.

Matcha-Tee wird aus den entaderten, entstielten und getrockneten jungen Blattspitzen des Tencha-Tees gewonnen und im letzten Schritt zu feinem Pulver gemahlen. Durch einen Anbau im Schatten bildet die Teepflanze eine hohe Menge der Aminosäure „Theanin“, dessen positive Wirkung auf unsere Gesundheit in vielen Büchern und Artikeln nachzulesen ist. Für den gesunden Matcha-Tee werden die Blätter komplett verarbeitet und nicht wie beim klassisch grünen Tee nur 10 bis 20% der Inhaltsstoffe aufgenommen. Eine Tasse Matcha-Tee enthält damit so viel Mineralien und Vitamine wie 10 Tassen herkömmlichen grünen Tee. Viele Menschen sehen den Matcha-Tee daher als ihr persönliches „Wundermittel“ an.

In Japan und China wird er seit Jahrtausenden getrunken und ist keine Modeerscheinung einer neuen Generation.

Wirkung von Matcha-Tee

Matcha als Schlankmacher

Wer Matcha-Tee trinkt, hat weniger Appetit, kurbelt seinen Stoffwechsel, die Fettverbrennung und den Kalorienverbrauch an. Aber auch die klassischen Heißhungerattacken können weniger werden. Gerade dem ungeliebten Bauchfett kann man mit Matcha-Tee zu Leibe rücken. Selbst das Bekämpfen von schwierigen Cellulite-Dellen kann mit Matcha-Tee unterstützt werden. Er ist die perfekte Ergänzung für ein ausgeglichenes Ernährung- und Sportprogramm, kann die körperliche Ausdauerfähigkeit verbessern, verleiht mehr Energie und beugt dem Muskelkater vor.

Ist Matcha-Tee ein Wonderfood?

Im Kampf gegen freie Radikale ist das Antioxidans EGCG (Epigal-locatechin-3-0-Gallat) ein wirkungsvoller Unterstützer. Es stärkt das Immunsystem und kann sogar das Tumorwachstum hemmen. Ein regelmäßiger Matcha-Tee Konsum kann vorzeitige Alterserscheinungen wie Faltenbildung entgegenwirken. Bei entzündlichen Erkrankungen wie rheumatische Arthritis und bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen kann Matcha-Tee unterstützend eingesetzt werden.
Das enthaltene L-Theanin sorgt für einen Zustand der Ruhe und Entspannung, fördert die Gedächtnisleistung, steigert die Konzentrationsfähigkeit, wirkt stimmungsaufhellend und vitalisierend bei Erschöpfungszuständen. Ist Matcha-Tee ein Wonderfood? Wir denken schon!

Verwendung Matcha Tee

Ein Matcha-Tee kann kalt oder heiß getrunken werden. Aber auch als Zutat in Smoothies, heißer Schokolade, im Dessert, als Müslizusatz oder in Shakes, in Eis und Gebäck. Seien Sie kreativ oder stöbern Sie in den unzähligen Rezepten, die man im Internet und Fachbüchern zum Matcha-Tee findet.

Wer einfach nur Tee trinken möchte, der gibt einen halben Teelöffel Matcha-Tee in 200 ml heißes Wasser und schlägt das Ganze mit einem Schnee- oder noch besser einem Bambusbesen 30 Sekunden an der Oberfläche schaumig. Fertig, lecker und gesund!

Packung á 100 Gramm – ausreichend für 50-100 Portionen (je nach gewünschter Intensität)
Inhalt: 100% japanischer Bio Matcha aus Kagoshima
Geerntet und verarbeitet in Japan
Vermahlung: Granitsteinmühle
Herkunft: Kagoshima, Japan
Strauchvarietäten: Asatsuyu, Asanoka, Kanayamidori, Okuyutaka, Yabukita und Okumidori

Nach dem Öffnen bitte im Kühlschrank aufbewahren.

 

 

 

Öko Kontrollstelle: DE-ÖKO-007

 

Gewicht 100 g

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.